So sehen Sieger aus: die Meistermannschaft mit Trainer und Sportlehrer Patrick Schubert.

Fußballer ziehen ins NRW-Landesfinale ein

Einen großen Erfolg konnten die Fussballer des Gymnasium Adolfinum feiern: In der Endrunde der Bezirksmeisterschaften des Regierungsbezirks Düsseldorf im Mönchengladbacher Jahnstadion holten die Jungs nach Siegen gegen das Gymnasium Bayreuther Straße (Wuppertal) sowie die Theodor-Litt-Realschule (Düsseldorf) den Meistertitel in der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 2006 – 2008) nach Moers.

In Mönchengladbach starteten die Adolfiner gegen die Wuppertaler Gymnasiasten furios und gingen bereits nach vier Minuten durch Lucas Hahn (SV Budberg) mit 1:0 in Führung. Nach einer Unstimmigkeit in der Abwehr und einigen unverständlichen Schiedsrichter-Entscheidungen lagen das Team von Trainer und Sportlehrer Patrick Schubert zur Halbzeit unglücklich mit 1:2 zurück. In der zweiten Halbzeit spielten die Adolfiner weiterhin druckvoll nach vorne und drehten die Partie nach klarer Überlegenheit und Toren von Noah Schäpertöns (SV Straelen) und Felix Brandes (SV Schwafheim) in ein verdientes 3:2.

Im zweiten Spiel des Tages gegen die Theodor-Litt-Realschule aus Düsseldorf zeigten die Moerser eine über die gesamte Spielzeit reife Spielanlage und gewannen nach den erneuten Treffern von Lucas Hahn und Noah Schäpertöns mit 2:0.

Durch dieses tolle Ergebnis und dem damit verbundenen Bezirkstitel stehen die Adolfiner nun am 14. Juni 2022 in Duisburg im NRW-Landesfinale. Gegen die Meister der Regierungsbezirke aus Münster, Arnsberg, Detmold und Köln geht es nicht nur um den Titel „NRW-Landesmeister“, sondern auch um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft, die im September in Berlin ausgetragen wird.

Leider nicht in die Bezirksendrunde haben es die Jungen der Wettkampfklasse IV geschafft. Der Kreismeister des Kreises Wesel war Coronabedingt personell etwas dezimiert angetreten und konnte gegen die Stadtmeistern aus Oberhausen (1:5) sowie Duisburg (1:4) trotz guter spielerischer Ansätze nicht mithalten. Trotzdem war Sportlehrer Sebastian Mecklenburg, der die Mannschaft betreute, nicht unzufrieden, war es doch für die junge Truppe der Jahrgänge 2010 und 2011 die erste Teilnahme bei der Fussball-Schulmeisterschaft. Nächstes Jahr werden die Jungs dann einen neuen Anlauf starten!

Für das Team der Wettkampfklasse II starteten (siehe Bild):
Sportlehrer Patrick Schubert, Alessandro Hochbaum (RW Oberhausen), Hugo Weinbach (VfB Homberg), Felix Brandes (SV Schwafheim), Ahmet Mengene (TSV Meerbusch), Fynn Jansen (RW Essen), Erik Hamm (SV Budberg), Lucas Hahn (SV Budberg), Markus Berg (GSV Moers), Alessio Böge (TV Asberg), Robin Müller (RW Essen), Paul Adams (Bayer Uerdingen), Laurenz Dubisz (RW Essen), Finnley Potschka (TV Kapellen), Noah Schäpertöns (SV Straelen) und Lars Maeding (SV Straelen).

Für das Team der Wettkampfklasse IV starteten:
Sportlehrer Sebastian Mecklenburg, Max Achterberg (Bayer Uerdingen), Simon Alder (FC Meerfeld), Tim Baumann (GSV Moers), Caspar Best (VfB Homberg), Noah Degner (Bayer Uerdingen), Tiago Gotthelf (FC Meerfeld), Mika Jansen (SV Budberg), Anton Kersten (VfL Repelen), Max Marquardt (VfL Repelen), Tom Roosen (SpVgg. Rheurdt-Schaephuysen) und Mika Wrobbel (TV Asberg).

Text & Foto: Patrick Schubert.

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Zum Beginn der Sommerferien

Auszeichnung für Abiturientinnen und Abiturienten

Teams von Sprachtherapeutinnen mit Therapiebegleithunden besuchen 6C

  • Erziehungswissenschaften

Zoom-Meeting mit Klaus Hurrelmann

Klassenfahrt 9b und 9d in Egmond an Zee

Abschlusswoche des Schuljahres /
Update: Bilder und Video von Tag 2

Fußballer beim NRW-Landesfinale

Alte Schule, altes Haus,
du siehst heut‘ so anders aus ...

Jana Schmidt auf Bundesebene beim Europäischen Wettbewerb erfolgreich

Aktion der Fachschaft Kunst setzt Zeichen der Solidarität für die Ukraine

FFF-AG zu Gast bei Charlotte Quik im Landtag Nordrhein-Westfalen