Furioser Auftritt: Leonie Kramer mit Paul Dukas „Villanelle für Horn und Klavier“ unter Begleitung der jugendlichen Pianistin Jana Eulenpesch.

Adolfiner musizieren sehr erfolgreich

"Jugend musiziert": erste Plätze im Regionalwettbewerb 2019

Auch in diesem Jahr nehmen wieder zahlreiche Adolfiner, die hauptsächlich an der Moerser Musikschule unterrichtet werden und unter anderem auch im gemeinsamen Kooperationsorchester JungeSinfonieMoers spielen, am Wettbewerb "Jugend musiziert" teil. Schon in der ersten Runde auf Regionalebene konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowohl in Solo- als auch in der Duowertungen Erfolge verbuchen, welche mit ersten Preisen mit und ohne Weiterleitungen zum Landeswettbewerb sowie zweiten Preisen dotiert wurden.

Die Fachschaft Musik freut sich mit den zahlreichen Preisträgern und Geehrten:

Wir gratulieren herzlich

  • Theresa Folkmar (Violine, 20 Punkte, 2. Preis/Klavier, 22 Punkte, 1. Preis), begleitet von Jan-Jakob Oldenstädt (1. Preis/Klavier)
  • Medea Jötten (Violine, 23 Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung)
  • Carolina Osterloh (Violine, 23 Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung)
  • Sophie Osterloh (Violine, 21 Punkte, 1. Preis)
  • Özge Günes (Violine, 21 Punkte, 1. Preis)
  • Melek Chabchoul (Violine, 22 Punkte, 1. Preis)
  • Jasper von Groeling-Müller (Violoncello, 21 Punkte, 1. Preis)
  • Paula Schmitz (Querflöte, 24 Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung)
  • Eric Long (Klavier, 23 Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung)
  • Mia Mechels (Querflöte, 23 Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung)
  • Carolin Folkmar (Klavier, 21 Punkte, 1. Preis)
  • Leonie Kramer (Horn, 24. Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung)
  • Emma von Groeling-Müller (Violine, 22 Punkte, 1. Preis) und
  • Jasper Sitte (Violine, 24 Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung / Viola, 24 Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung)
  • Jan-Jakob Oldenstädt hat als Begleiter von Theresa Folkmar auch einen 1. Preis am Klavier erreicht.

sowie den jeweiligen Begleiterinnen und Begleitern bzw. Duopartnerinnen und -partnern.

Den Fritz-Volbach-Sonderpreis „für herausragende Doppelleistung“ erhielt darüber hinaus Jasper Sitte, dazu gratulieren wir ebenfalls herzlich.

Allen Schülerinnen und Schülern, die einen Preis mit Weiterleitung erhalten haben, wünschen wir für den Landeswettbewerb Anfang März in Köln viel Erfolg und drücken alle Daumen.

Text: Fachschaft Musik | Foto: Jörg Meschendörfer.

— [Thomas Kozianka]

Zurück

Weitere Nachrichten

Starke Gegner in der Endrunde

Handballer bei der Bezirksendrunde in Oberhausen

"Raus aus dem Klassenzimmer, rein ins Lernvergnügen"

"MILeNa" on Tour: Besuch außerschulischer Lernorte in Bremen

Schaurig-gruseliges Vergnügen im Adolfinum

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Der Gruselabend 2014/15

Klasse 9e macht sich "fit für die Wirtschaft"

Teilnahme am Projekt des Instituts der deutschen Wirtschaft

Mathe-Olympiade 2015: Adolfinum mit den meisten Gewinnern

Regionalwettbewerb des Mathematikwettbewerbs - Ehrung in Rheinberg

Außergewöhnlicher Besuch im Deutschunterricht

Jugendbuchautor Joachim Friedrich zu Gast in der Klasse 5c

Adolfiner bei "Planspiel Börse" erfolgreich

Tristan Hitter und Mikael Kilic freuen sich über stattliches Preisgeld

Geschichte des Adolfinums ein Stück neu geschrieben

Kirchenhistoriker Heiner Faulenbach präsentiert Forschungsarbeit zur Moerser Lateinschule