Furioser Auftritt: Leonie Kramer mit Paul Dukas „Villanelle für Horn und Klavier“ unter Begleitung der jugendlichen Pianistin Jana Eulenpesch.

"Jugend musiziert": erste Plätze im Regionalwettbewerb 2019

Auch in diesem Jahr nehmen wieder zahlreiche Adolfiner, die hauptsächlich an der Moerser Musikschule unterrichtet werden und unter anderem auch im gemeinsamen Kooperationsorchester JungeSinfonieMoers spielen, am Wettbewerb "Jugend musiziert" teil. Schon in der ersten Runde auf Regionalebene konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowohl in Solo- als auch in der Duowertungen Erfolge verbuchen, welche mit ersten Preisen mit und ohne Weiterleitungen zum Landeswettbewerb sowie zweiten Preisen dotiert wurden.

Die Fachschaft Musik freut sich mit den zahlreichen Preisträgern und Geehrten:

Wir gratulieren herzlich

  • Theresa Folkmar (Violine, 20 Punkte, 2. Preis/Klavier, 22 Punkte, 1. Preis), begleitet von Jan-Jakob Oldenstädt (1. Preis/Klavier)
  • Medea Jötten (Violine, 23 Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung)
  • Carolina Osterloh (Violine, 23 Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung)
  • Sophie Osterloh (Violine, 21 Punkte, 1. Preis)
  • Özge Günes (Violine, 21 Punkte, 1. Preis)
  • Melek Chabchoul (Violine, 22 Punkte, 1. Preis)
  • Jasper von Groeling-Müller (Violoncello, 21 Punkte, 1. Preis)
  • Paula Schmitz (Querflöte, 24 Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung)
  • Eric Long (Klavier, 23 Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung)
  • Mia Mechels (Querflöte, 23 Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung)
  • Carolin Folkmar (Klavier, 21 Punkte, 1. Preis)
  • Leonie Kramer (Horn, 24. Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung)
  • Emma von Groeling-Müller (Violine, 22 Punkte, 1. Preis) und
  • Jasper Sitte (Violine, 24 Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung / Viola, 24 Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung)
  • Jan-Jakob Oldenstädt hat als Begleiter von Theresa Folkmar auch einen 1. Preis am Klavier erreicht.

sowie den jeweiligen Begleiterinnen und Begleitern bzw. Duopartnerinnen und -partnern.

Den Fritz-Volbach-Sonderpreis „für herausragende Doppelleistung“ erhielt darüber hinaus Jasper Sitte, dazu gratulieren wir ebenfalls herzlich.

Allen Schülerinnen und Schülern, die einen Preis mit Weiterleitung erhalten haben, wünschen wir für den Landeswettbewerb Anfang März in Köln viel Erfolg und drücken alle Daumen.

Text: Fachschaft Musik | Foto: Jörg Meschendörfer.

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Naturwissenschaftswettbewerb:
Adolfinum mit Spitzenleistungen in NRW

Neun Preissieger auf Kreisebene vom Adolfinum

Einsatz gegen menschenunwürdige Arbeitsbedingungen

Weihnachtsmarktverkaufsstand voller Erfolg

Q2 SoWi Lk auf Besuch im
Düsseldorfer Landtag

Bio-Olympiade: fünf Adolfinerinnen ausgezeichnet

Auschwitzprojekt gestaltet Einweihungsveranstaltung mit

Geschichtskurs besucht Ausstellung „Unsere wechselvolle Demokratiegeschichte“

Chöre, JungeSinfonieMoers und "Wood'n'Brass" rocken Aula

7e auf Klassenfahrt in Duisburg

Englisch-Kurse auf Exkursion zur Ausstellung "Das zerbrechliche Paradies"