Erreichten einen respektablen 4. Platz: Cedric Brüning und David Meier nach der Preisverleihung.

Cedric Brüning und David Meier (beide Q1) mit Aktienstrategie erfolgreich

Das Team "Börserker" der Q1: Cedric Brüning und David Meier.

Cedric Brüning beschrieb die Taktik der beiden "Börseker" so: "Nicht nur die Global Player, sondern auch mittelständische Unternehmen tauchten in unserem Portfolie auf, so waren wir weniger für Spekulanten und plötzliche Kurseinbrüche anfällig."

Die dieses Jahr zum ersten Mal eingerichtete Möglichkeit per Smartphone sein Depot zu verwalten nutzen Cedric und David noch nicht. Da die Kurse der virtuellen Aktien zweimal täglich mit den Aktienständen aus der Realität abgeglichen wurden, reichte beiden die Zeit vor dem heimischen PC aus die Verwaltung ihres Bestandes zu steuern. Ein tieferen Blick auf wirtschaftliche Vorgänge und die Verständnis fürden Ablauf der Börsen weltweit brachte den beiden diese Teilnahme ein.

Natürlich drückte ihr betreuender Sozialwissenschaften-Lehrer Daniel Heisig seine Anerkennung aus. Die Sparkasse am Niederrhein schließlich lobte als Prämie für den 4. Platz 250 € aus, die sich beide nach der Presiverleiheung am 15. Januar 2015 direkt geteilt hatten. Immerhin hatten die "Börseker" aus 50.000 € über 54.200 € gemacht.

Text: Daniel Heisig | Foto: Hans van Stephoudt

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Vortrag der Teamergruppe der Polenfahrt

Literaturkurs der Q1 interpretierte
Shakespeares Macbeth in neuer Form

Hunderte Teilnehmende am Adolfinum

Große Teilnehmerzahl bei
der 60. Mathematik Olympiade

Mona Hamid berichtet von ihrer Arbeit im Jewish Museum London

Team FiNeLa trotzt der Schulschließung beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen

"viewpoint@gam" verteidigt den Titel im Bereich Online-Zeitung

Adolfiner aus sechs Nationen bestehen
A2- und B1-Modelltest

9c gegen Antisemitismus

Auf den Spuren der Mathematik in der Stadt Moers

Zahlreiche Adolfiner stellen sich einer besonderen Herausforderung