Adler-Sparkassen-Cup: stimmungsvolle Atmosphäre im Adolfinum!

Das Grundschulprojektes lebt: Adolfinum und der MSC beweisen ihre Kooperation

Manche Dinge bleiben einfach im Gedächtnis haften: Bereits zum 14. Male in Folge fand der Adler-Sparkassen-Cup statt: In der Sporthalle des Adolfinum warteten an die 50 erwartungsvolle Grundschüler/innen ungeduldig darauf, einen der vielen Pokale (gestiftet von der Sparkasse) zu ergattern.14 Mannschaften mit knallroten Sparkassen-Shirts waren auf sechs Feldern angetreten, um sich um Plaketten und Pokale zu sichern - und auf dieses Ereignis hatten sich die jungen Volleyballer lange vorbereitet.

Seit Anfang November hatten die Grundschul-Kids unter Anleitung von Sportlehrer Martin Schattenberg und mithilfe der Spielerinnen der 1. Damenmannschaft Ann-Sophie Schattenberg und Kendra Weyers sowie David Seybering und Jonas Hoppe aus den Reihen der 1. Herren des MSC einmal wöchentlich in ihren Gruppen im ENNI-Sportpark als auch im Adolfinum trainiert, um ihr Können in der Sporthalle Adolfinum den zahlreichen elterlichen Zuschauern zu präsentieren. Unter der Wettkampfleitung von MSC-Trainer und Adolfinum Sportlehrer Martin Schattenberg wurde am vergangenen Samstag um den Titel gekämpft.

Dabei hatte man im Vorfeld mit einigen Misslichkeiten zu kämpfen: die Sporthalle Kirschenallee, in den vergangenen Jahren immer Trainingsstätte für die Grundschulen aus dem Moerser Nordosten, wurde kurzfristig gesperrt, so dass von den dortigen Grundschulen wie z.B. der Eichendorffschule aber auch von der Grundschule St.Marien oder der Astrid-Lindgren-Schule deutlich weniger Kinder den Weg zum Volleyball fanden. Diejenigen, die sich auf den Weg ins Adolfinum gemacht haben und auch die relativ späte Freitagszeit von 16 Uhr nicht gestört hat, sind vollends auf ihre Kosten gekommen. Dies haben die diesjährigen Spiele beim Adler-Cup eindrucksvoll gezeigt.

Zahlreiche Helfer/Helferinnen vom Moerser SC waren auch dabei um für einen reibungslosen Ablauf des Turniers zu sorgen – immerhin der erste „echte“ Volleyball-Wettkampf für die ganz jungen Sportler.  Schattenberg hatte jede Menge Helfer mobilisiert: „Die ganze Vereinsfamilie hat geholfen – ein tolle Unterstützung. Auch unsere ganz jungen Spieler/innen haben einen tollen Job gemacht. Ohne diese Unterstützung wäre eine solche Veranstaltung gar nicht möglich.“ Dank gebührt aber auch dem Adolfinum, welches seit Jahren als verlässlicher Partner mit dem MSC kooperiert und in dessen Halle alle MSC-Spieler – ob als Schüler und Schülerinnen oder im MSC-Dress gerne zuhause sind.

Auch in diesem Jahr waren beim Adler-Sparkassen-Cup ganz viele junge Helfer in Doppelfunktion unterwegs. Schattenberg: „Eine echte Win-Win-Situation. Unsere Schüler haben toll geholfen, die Halle Adolfinum bot wieder einmal einen würdigen Rahmen  und der MSC als auch das Adolfinum bekommen Nachwuchs.“„Letztendlich haben alle gewonnen,“ so Organisator Martin Schattenberg, der das Grundschul-Projekt seit seinem Beginn 2005 federführend betreut und sich besonders darüber freut, dass die Zusammenarbeit zwischen Schule und Verein über die Jahre so vorbildlich verläuft.

Bundesligaspieler Lukas Schattenberg – auch ein ehemaliger Adolfiner - sorgte für ein kleines Aufwärmprogramm – dann gingen die Wettkämpfe los. Wie auch in den letzten Jahren wurde „nach Zeit gespielt“, Schiedsrichter und Anschreiber – alle von den zahlreichen Mannschaften im MSC – gaben die Ergebnisse an das Wettkampfbüro weiter. Die Spiele begannen um 11.00 Uhr – um 15.00 Uhr war die Siegerehrung. Die Ehrung wurde vorgenommen von Stefan Ertelt, Marketingdirektor der Sparkasse am Niederrhein. Und der konnte eine Menge Pokale überreichen...

Schon in der nächsten Woche können die talentierten und besonders motivierten Schülerinnen und Schüler ein regelmäßiges Trainingsangebot des Vereins nutzen und nach den Sommerferien als Fünftklässler auf dem Adolfinum in der Volleyball-AG der Klasse 5.

Die Ergebnisse des Adler-Sparkassen CUP 2019:

Jungen:

  1. Platz: Regenbogenschule/Eick.-West
  2. Platz: Waldschule Schwafheim
  3. Platz: Grundschule Eick-West

Mädchen:

  1. Platz: Eschenburgschule
  2. Platz: Waldschule Schwafheim
  3. Platz: Regenbogenschule

Schulwertung:

  1. Platz: Grundschule Eick / Regenbogenschule
  2. Platz: Waldschule
  3. Platz: Eschenburgschule

Text: Martin Schattenberg | Fotos: Jürgen Saberz (Moerser SC).

— [Thomas Kozianka]

Zurück

Weitere Nachrichten

Ein voller Erfolg!

Das Podium Adolfinum 2019
Bilder und Video

Sonnige Tage am Möhnesee

5er-Klassenfahrt ins Sauerland

Begabte am Klavier und
beim Fortnite-Spiel

Erweiterungsprojekt 2018/19

„Ich bräuchte nochmal Ihre Abgase!“

Anna Karl beim Landesfinale
"Jugend forscht"

Stolze DaZ-Prüfungsteilnehmende

14 Adolfiner aus 10 Nationen bestehen
A2-Modelltest für Deutsch als Zielsprache

Lokalredaktion der NRZ
öffnet die Türen für die 9a

Das Thema Zeitung im Deutschunterricht

Klasse 5 begeistert über „Patricks Trick“

Frankfurter Theaterhaus-Ensemble am Adolfinum

Natur macht Schule

Die "Adolbienen" der 7c fördern Biodiversität

Wo ist Viktor?

Escape-Game zum Thema
“Extremismus“ gemeistert

Ein Plädoyer fürs Denken

Batuhan Yilmaz-Ay besucht
philosophische Winterakademie