Ausnahmsweise ein Auto auf dem Schulhof: die Aktion "Achtung Auto! zu Gast am Adolfinum.

Verkehrserziehung auf dem Schulhof

„Was, sooo lange braucht ein Auto, um zum Stehen zu kommen!?“ Die Überraschung war bei vielen Fünftklässlern groß, als Peter Machel mit seinem ADAC-Fahrzeug auf Schulhof des Adolfinums praktische Experimente zum Thema Bremsweg durchführte. Denn am 6. und 7. Dezember hieß für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 "Achtung Auto!".

"Achtung Auto!" ist eine Aktion des ADAC und schärft die Sinne der Schüler für die Gefahren des Straßenverkehrs - und das gelingt dem pensionierten Polizeikommissar Peter Machel dank quietschender Reifen auch sehr eindrücklich. In jeweils einer Doppelstunde gab es praktische Übungen auf dem Schulhof, und auch im Klassenraum wurde das Verkehrswissen der Schülerinnen und Schüler aufgefrischt.

Text: Eva Redeker | Fotos: Sandra Hennemann.

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

1000 Euro für die Feier-Kasse des Abi-Jahrgangs 2022

Adolfiner bei "Jugend forscht"

Erfolgreiche Teilnahme beim ScienceWettbewerb 2022

Erfolg beim ANCQ-Wettbewerb 2021

Klasse 6a bildete antike Bauten nach

Vorbereitung auf Stufenfahrt vor historischer Kulisse

63 Adolfinnerinnen und Adolfiner bei der Internationalen Junior Science Olympiade

Fächerübergreifender Unterricht:
Chemie und Latein

Postkarten- und Kalenderaktion
im Schuljahr 2021/ 2022

Landes- und Bundessieger beim Wettbewerb „Mensch und Natur“

Fit For Future AG erhält Besuch von der Sparkasse

Pausenhallen-Aktion der Medienguides