Ausnahmsweise ein Auto auf dem Schulhof: die Aktion "Achtung Auto! zu Gast am Adolfinum.

Verkehrserziehung auf dem Schulhof

„Was, sooo lange braucht ein Auto, um zum Stehen zu kommen!?“ Die Überraschung war bei vielen Fünftklässlern groß, als Peter Machel mit seinem ADAC-Fahrzeug auf Schulhof des Adolfinums praktische Experimente zum Thema Bremsweg durchführte. Denn am 6. und 7. Dezember hieß für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 "Achtung Auto!".

"Achtung Auto!" ist eine Aktion des ADAC und schärft die Sinne der Schüler für die Gefahren des Straßenverkehrs - und das gelingt dem pensionierten Polizeikommissar Peter Machel dank quietschender Reifen auch sehr eindrücklich. In jeweils einer Doppelstunde gab es praktische Übungen auf dem Schulhof, und auch im Klassenraum wurde das Verkehrswissen der Schülerinnen und Schüler aufgefrischt.

Text: Eva Redeker | Fotos: Sandra Hennemann.

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Adolfiner treffen Roland Jahn, Leiter der Stasiunterlagenbehörde

Projekttage 2015: vom 22. bis 25. Juni

Festakt zur Eröffnung der renovierten Aula Adolfinum

Sommerkonzert 2015 an vertrauter Stätte

Vorlesemarathon für Schüler der Klassen 5-7

Martin Wessel mit Song bei Chinesisch-Wettbewerb erfolgreich

Anne Stührenbergs neue Truppe hilft bei Notfällen

Oral History erweitert das Geschichtsbewusstsein

Mach aus einer Mücke keinen Elefanten - Ne fais pas une montagne de tout

Englischwettbewerb für die Klassen 5 bis 9

Schüleraustausch im Rahmen des Projekts zur MINT-Lehrer-Nachwuchsförderung